Lieber Robert, wir gratulieren zum «Docteur d’or»

Robert Purtschert

Am Freitag, 8. Oktober wurde Prof. emer. Robert Purtschert an der Universität Fribourg mit dem «Goldenen Doktor» (50 Jahre Doktortitel) für seine Verbundenheit mit der Alma Mater geehrt. Das B’VM-Team gratuliert dem «Jubilar» und teilt diese Wertschätzung mit einem grossen Dankeschön für sein Wirken in unserem Unternehmen.

Robert Purtschert war im Jahre 1983 Mitbegründer der B’VM AG, die aus der damaligen Forschungsstelle für Verbands- und Genossenschaftsmanagement FST (heute VMI) hervorging. Unsere Beratungen basieren auf dem Action-Research-Ansatz, bei dem sich Forschung und praktischen Anwendung gegenseitig befruchten. Robert Purtschert hat diesen Ansatz mit seiner langjährigen Führungs- und Beratungserfahrung in der Praxis und seinen akademischen Meriten als Dozent für Unternehmenskommunikation sowie als Mitautor des Freiburger Management-Modells für Nonprofit-Organisationen und Autor des Vertiefungsbandes Marketing für Verbände und weitere Nonprofit-Organisationen wie kein zweiter entwickelt und geprägt. Sein Verständnis von Marketing als Beziehungsmanagement ist die verinnerlichte Grundlage der Tätigkeit unseres Unternehmens. Über viele Jahre hinweg durften wir auf operativer Ebene von seinen Erfahrungen lernen und von seinem langjährigen Wirken im Verwaltungsrat der B’VM AG in der strategischen Weiterentwicklung profitieren.

Wir wünschen Robert Purtschert viel Freude und Erfüllung bei all seinem Tun sowie insbesondere gute Gesundheit im wohlverdienten Ruhestand.

Das B’VM Team

Weitere Beiträge

Event
NPO-Label für Management Excellence Networking Anlass

Der NPO-Label Anlass - ein Get together zum Jahresbeginn - wir freuen uns auf Sie!

Frauen führen Nonprofit-Organisationen – na und?

Dieser Beitrag im jüngsten VM widmet sich Frauen in Führungspositionen, da dieses Thema mit einem ganzen Spektrum an Emotionen - von Ärger und Frust bis zu Leidenschaft - verbunden ist.

Steuerung und Planung in agilen und selbstorganisierten Settings

Selbstorganisation und agiles Projektmanagement werden oftmals vor allem als Formen der strukturellen (Aufbau-)Organisation verstanden. Wie jedoch zeigt sich der Planungsprozess und die Strategieentwicklung in agilen und selbstorganisierten Settings? Wird da überhaupt noch auf einen grösseren Zeitraum hinaus strategisch geplant?

Arbeitswelt der Zukunft

Das vielfältige Programm der NPO Finanzkonferenz behandelte die zukünftigen Anforderungen an die Führungskräfte von NPO sowie die Veränderung der Arbeitswelt.

Bild Zusammenarbeit von Mohamed Hassan auf Pixabay
Zusammenarbeit versus Zusammenschluss, ein Kompromissvorschlag

Tipps für einen tragfähigen Zusammenschluss

Bild digitale Transformation
Perspektiven für NPOs im Zuge der digitalen Transformation

Eine besondere Herausforderung in der digitalen Transformation ist es, vor lauter Technik den Menschen nicht aus den Augen zu verlieren.

Bild Veränderung der Arbeitswelt
Corona-Learnings für NPO

Wir ziehen eine Zwischenbilanz - welche Learnings ziehen NPO aus der Pandemie?

Die grösste Satzungsänderung der Vereinsgeschichte bei der Sektion München des Deutschen Alpenvereins (DAV)

Neues Selbstverständnis und neue Strukturen für die Zukunft

Handschlag
Wie Verbände zum attraktiven Arbeitgeber werden (können)

Mit einer guten Arbeitgeberpositionierung die richtigen Menschen an Bord holen.

Bild Wissensmanagement
Wissensarbeit unterstützen

Wissen ist in der NPO-Branche meist der zentrale Produktionsfaktor, aber wie kann man Wissensarbeit unterstützen?

Wir sind gerne für Sie da

Nutzen Sie das Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie einfach kurz an.

Schweiz

Deutschland

Österreich

Kontaktformular